EXPO-2000 Gelände Pavillons Hinweise Verkehr


CD ordern Inhalt lang=en Kontakt

EXPO 2000 ZERI - Bambushaus

Zero Emissions Research Initiative

Non-profit organization


ZERI.ORG ist eine nicht an Profit interessierte Organisation, die auf der EXPO 2000 mit einem Bambushaus der Extraklasse vertreten ist. Bambus wächst in drei Jahren soviel nach wie unsere Bäume in 30 Jahren. Mit diesem Haus wollte ZERI beweisen, daß es möglich ist, mit relativ bescheidenen Mitteln anständigen Wohnraum schaffen zu können. Laut der ZERI Web-Site soll es sich mit um das größte Bambusgebäude der Welt handeln.

Bei der Eröffnungsveranstaltung der EXPO 2000 war auch, neben sogenannten Prominenten, Herr Hans-Dietrich Genscher anwesend. Dieser ließ sinngemäß abtropfen: "Die deutsche Baugenehmigung für das ZERI Bambushaus wurde in nur 13 Monaten erteilt, es muß sich dabei wohl um ein Expreßverfahren gehandelt haben!". Sehen Sie bitte über kleinere Abweichungen im Wortlaut hinweg. Wichtig ist es, diese Technik in den Ländern zu etablieren, bei denen der Bambus vor der Haustür (wenn denn eine vorhanden ist!) wächst.

Und es geht nicht nur um das Baumhaus, ZERI ist an vielen Stellen aktiv. Nur ein Beispiel: Bei der Bierherstellung wird Getreide verwendet, dessen Reste am Ende des Prozesses Abfall sind. ZERI zeigt Ihnen Brot, gebacken aus diesem "Abfall". Das Brot können Sie am Stand neben dem Bambushaus verkosten.

Sie erreichen ZERI über: www.zeri.org

ZERI hat kein Geld mehr und muß das Engagement auf der EXPO 2000 aufgeben, so lauteten die Meldungen in den Zeitungen (auch in Kanada, danke David!). Das konnte verhindert werden durch eine große Feier, die von den umliegenden Pavillons zugunsten ZERI veranstaltet wurde. Das Ergebnis: 170.000 DM, die es ZERI ermöglichen, die Arbeit auf der EXPO 2000 weitere 1 1/2 Monate fortzusetzen. ZERI benötigt aber noch weitere Spenden, um über die gesamte Dauer der Weltausstellung durchzuhalten.

Nachtrag vom 20. August 2000: Von Herrn Dr. Gerd Weiberg, dem EXPO-Beauftragten des Niedersächsischen Ministerpräsidenten bekam ich ein Schreiben mit auszugsweise folgendem Inhalt: "Durch die breite Unterstützung, die ZERI nach den Hilferufen erfahren hat, sind die bestehenden Probleme des Pavillons gelöst und der Bestand des Pavillons auf der Weltausstellung EXPO 2000 ist gesichert."
Daher möchte ich mich herzlich bei all denen bedanken, die ZERI unterstützt haben!


Bild Erläuterungen Bild Erläuterungen
TotaleDas Bambushaus in seiner vollen Schönheit. SeitenansichtHier kann man die Ausdehnung des Bambushauses erkennen.
InnenraumWerfen Sie einen Blick in den Innenraum. BesucherIn dieses Haus passen recht viele Menschen, leider konnte ich nicht erfahren, was solch ein Gebilde kostet.
DetailDie Bambusstäbe wurden ausgehöhlt und mit Beton vergossen, das Dach ist ebenfalls aus Beton. ZERI-ShopWerfen Sie einen Blick auf die angeboteten Waren, denen eine effiziente Herstellung eigen ist.
02.10.200002.10.2000
Die Inneneinrichtung wurde erweitert. Der Pavillon wird gut besucht, eigentlich sogar besser als im Juni - August!

e-mail, Gästebuch, Forum Wieder nach oben www.luszcz.de/expo2000/thzerida.htm

© 2000 Reinhard F. Luszcz, BLS Barbara Luszcz Software, Stand: