Informationen zu Corona / COVID-19.

Meine Impfung mit AstraZeneca.

Eine Art von Tagebuch über diese Impfung.
27. April 2021
Tag 5 nach der Impfung.
Alle Werte sind wieder normal. Wenn das so bleibt, melde ich mich erst wieder, wenn im Juli die zweite Impfung durchgeführt wird!
26. April 2021
Tag 4 nach der Impfung.
Der Blutdruck war heute morgen etwas höher als normal, dafür ist der Puls wieder bei normalen Werten angekommen. Die Nachwirkungen der Impfung, die ich beschrieb, sind fast völlig verschwunden.
25. April 2021
Tag 3 nach der Impfung.
Die letzte Nacht verlief weitgehend normal, da der geimpfte Arm nur noch in der Schulter schmerzhaft reagiert. Der Blutdruck ist wieder bei den sonst üblichen Werten angekommen, aber der Puls ist immer noch höher als normal.
Ich habe keine Kopfschmerzen. Auch die Gelenke verhalten sich normal, der linke Arm lässt sich ohne Probleme nach oben ausstrecken. Wenn sich im Laufe des Tages etwas ändern sollte, werde ich das hier berichten!
Wir haben, trotz schönem Wetter, die Wohnung heute nicht verlassen. Die Infektionsrate in Hannover ist noch immer viel zu hoch. Und mein Schutz durch die Impfung baut sich erst noch auf, also Vorsicht walten lassen!
24. April 2021
Tag 2 nach der Impfung.
Die Nacht war etwas schwierig. Auf der linken Seite konnte ich nicht liegen, der geimpfte Arm tat weh von der Schulter bis zum Ellenbogen. Auf der rechten Seite stört mich mein rechter Fuß. Und auf dem Rücken schnarche ich.
So wurde es eine kurze, unruhige Nacht, was aber nur in geringem Umfang der Impfung zu verdanken war!
Bei der morgendlichen Messung des Blutdrucks und Puls stellte sich heraus, dass es fast wieder normale Verhältnisse waren. Nur der Puls war noch etwas erhöht. Mein Immunsystem scheint sich mit den Gegebenheiten abzufinden!
Die Kopfschmerzen von gestern sind auch verschwunden, das ging alles ohne Tabletten gegen Schmerzen vorüber.
Das Nasenbluten, das immer mal wieder auftritt, war gestern allerdings ungewöhnlich lange aktiv. Schließlich hörte es von selbst auf. Alles wird gut.
Heute gehen wir wieder aus dem Haus zum Markt, mit warmer Jacke, Abstand, Maske und Regenschirm. Die Corona Warn APP von Herrn Spahn immer dabei!
23. April 2021
Heute beginnt der Tag mit einer Wärmflasche um die Hüfte, was gut ist gegen das Ziehen in dem Bereich.
Leider fällt heute ein für mich persönlich wichtiger Termin aus, verursacht durch die Impfung gegen COVID-19. Und der möglichen Folgen dieser Impfung.
Außerdem beginnt an diesem Datum mein 73. Lebensjahr, und nein, es gibt keine Feier mit Freunden und Familie, den AHA - Regeln entsprechend werden wir, meine liebe Frau Bärbel und ich, diesen Tag hoffentlich ruhig und ungestört zu Hause verbringen.
Da es in der Familie schon Fälle gab, die nach der Impfung einige Tage ausfielen, bin ich gespannt, wie es bei mir läuft!
Am frühen Morgen wurden schon Kopfschmerzen deutlich spürbar, die aber seit der ersten Tasse Kaffee fast verschwunden sind.
Der linke Arm funktioniert noch, wenn ich ihn beim Schreiben dieses Textes auf der Armlehne des Stuhls abstütze, sonst ist der Arm durch die Impfung nicht wesentlich mehr behindert als nach den früheren Impfungen gegen die echte Grippe.
Da ich täglich Blutdruck und Puls messe, fällt schon der deutlich höhere Puls auf. Offenbar ist meine innere Abwehr dabei, sich mit den Invasoren auseinander zu setzen.
Aber das ist ja der Sinn dieser Übung!
Inzwischen haben sich die ersten beiden Personen aus unserem direkten Freundeskreis mit Corona, britische Variante, infiziert, mein Freund erlag dieser Infektion nach nur 7 Tagen!
22. April 2021
An diesem Tag erhielt ich meine erste Impfung gegen Corona / COVID-19 mit dem Impfstoff von AstraZeneca.
Impfausweis
Impfausweis.
Die erste Impfung mit AstraZeneca ist eingetragen!
Endlich!
Nach 13 Monaten (oder waren es schon 14 Monate?) der Vorsicht, der Vermeidung von Kontakten, dem Nicht reisen können, dem Verstecken hinter der Maske, dem Den Leuten auf der Strasse ausweichen und dem Fehlen bei Feiern in der Familie gibt es nun etwas Hoffnung, dass dieser unwürdige Zustand bald ein Ende hat!
Na ja, nicht direkt. Eher in dem Sinne, dass es bald so sein wird, dass ich nicht mehr auf die Fahrbahn ausweichen muss, wenn mir Fußgänger auf dem Bürgersteig entgegen kommen.
Auch, dass es jetzt wahrscheinlicher wird, einmal die Kinder und Enkel zu sehen, wenn auch immer noch der Abstand bleiben muss!
Na gut, das mit den Umarmungen geht eben immer noch nicht, weil die jungen Leute noch nicht geimpft wurden. Schade!
Nun sitze ich wieder zu Hause an meinem PC, lausche in mich hinein, noch geht alles. Der linke Arm wurde für die Impfung ausgesucht, es tut etwas weh an der Einstichstelle, aber noch kein Problem!
Nach der wilden Diskussion um AstraZeneca habe ich mir auch gewisse Gedanken gemacht, aber ich habe jedes Jahr an der Grippe - Schutz - Impfung teilgenommen, die nur geringe Nebenwirkungen hatte und hoffe nun, dass es mit der Impfung gegen COVID-19 ähnlich sein wird!